Musiknews: Kittie, Marilyn Manson, Staind

Uncategorized / 7. September 2011


Und nochmal Kittie, deren neues Album I’VE FAILED YOU mittlerweile im Laden steht – jetzt gibt’s nämlich auch zur Single „We are the Lamb“ ein nettes Video, das den Mädels sicherlich Spaß bereitet hat (auch wenn ich sagen muß, daß Zombies mittlerweile genauso inflationär verbraucht sind wie Vampire). Nice!

Das neue Manson-Album BORN VILLAIN erscheint irgendwann im Herbst. Zuvor gibt’s dieses schräge Promo-Video, bei dem Shia LaBeouf Regie geführt hat (!) und das auf YouTube prompt wegen seinen doch sehr expliziten Bildern mit Alterssperre versehen wurde. Scheinbar ist das Video mit seinen Anleihen bei Jodorowsky und Buñuel auch eine Promo für einen längeren Kurzfilm, und eine richtige Single ist der Song „Born Villain“ wohl auch nicht. Offenbar geht die Platte wieder in eine stark konzeptuell ausgerichtete Richtung – so oder so freue ich mich ja immer auf eine neue Manson-CD. Was sagt ihr zum Video?

(Wenn’s nicht abspielt: Auf Vimeo ansehen.)


Derzeit scheint sich jeder dritte Eintrag hier um Staind und ihr neues Album zu drehen, das bei uns diesen Freitag erscheint – aber was kann ich sagen, es trägt alle Anzeichen einer neu entflammten Liebe, die eigentlich schon bei BREAK THE CYCLE dünn wurde und seit 14 SHADES OF GREY verlorengeglaubt war. Zur Single „Not Again“ gibt’s nun ein okayes Video von Regisseur Paul Brown – und auf ESPN Music gibt’s das komplette Album als Stream! Da werde ich nun allerdings nicht reinhören, weil ich eh schon heiß auf die CD bin und Freitag in den Laden eilen werde, um mir die CD/DVD-Edition zu besorgen …

——————
4 8 15 16 23 42






Christian Genzel
Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr, und den 2017 für den Shocking Short Award nominierten CINEMA DELL' OSCURITÀ. Derzeit arbeitet er an einer Dokumentation über den Filmemacher Howard Ziehm. Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für Film & TV Kamera, Celluloid, GMX, den All-Music Guide, 35 Millimeter, Neon Zombie und Salzburger Nachrichten. Er hält Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".





You might also like



0 Comment


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.