"Once I swore I would die for you / But I never meant it like this". Ich liebe Stabbing Westward, die Industrial-Rockband, die in den Neunzigern leider stets im Schatten der Nine Inch Nails stand. "Shame" ist von ihrem zweiten Album WITHER BLISTER BURN + PEEL, und wie bei so vielen ihrer Tracks badet Sänger Christopher Hall auch hier ganz undistanziert und verzweifelt im Schmerz, während die Musik mit treibender Kraft dafür sorgt, daß sich die Songs doch immer wie ein Blick nach vorn anfühlen. "I need someone to ache for me the way I ache for you", klagt Hall irgendwo, und im Refrain heißt es: "I don't know if I'm real without you / What is left of me without you?" Und als Musikvideo gab's dazu einen fein inszenierten kleinen Psychothriller, bei dem die Bandmitglieder irgendwann den Sänger alleine lassen, um das Ende des spannenden Films nicht zu verpassen.

------------------
4 8 15 16 23 42
Share To:

Christian Genzel

Post A Comment: