Echt nicht …

Uncategorized / 24. Oktober 2006

„It is my understanding that there’s some proud Americans at this festival here today … just wanted to let you know – with all the entertainers talking shit and the industry have a soapbox to stand on: Saliva is very, very pro-America. And everybody else […] can get the fuck out of America! Pearl Jam and the Dixie Chicks and all the motherfuckers can live in Afghanistan for a summer.“

Josey Scott, Frontmann von Saliva, bei einem Auftritt in Wisconsin am 17. Juli 2004.

Manchmal wünscht man sich doch, sie würden einfach nur die Klappe halten und Musik machen.

—————–
4 8 15 16 23 42






Christian Genzel
Christian Genzel
Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr, und den 2017 für den Shocking Short Award nominierten CINEMA DELL' OSCURITÀ. Derzeit arbeitet er an einer Dokumentation über den Filmemacher Howard Ziehm. Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für Film & TV Kamera, Celluloid, GMX, den All-Music Guide, 35 Millimeter, Neon Zombie und Salzburger Nachrichten. Er hält Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".





You might also like



1 Comment

on 24. October 2006

Jaja, die sind sogar so pro-american, dass sie voriges Jahr im September mein Unterbewußtsein so manipuliert haben, dass ich mir, in dem Glauben es zu wirklich wollen und zu genießen, ihre CD in meinen Discman gelegt und gaaaaanz laut aufgedreht hab, als ich in Washington D.C. meinen Fußmarsch zum Weißen Haus antrat. So quasi die anständige Vorbereitung auf ein großes pro-amerikanisches Erlebnis.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.