Zur ersten Single des Soloalbums von Wayne Static gibt es jetzt auch ein Musikvideo: "Assassins of Youth". Das Album PIGHAMMER erscheint am 4.10.11, ist aber bei uns offenbar erstmal nur als Import erhältlich. Unterhaltsames Video, netter Track - und wenn der Rest der CD auch so klingt, dann geht es eh als neues Static-X-Album durch.


Anfang Oktober erscheint noch ein Album, auf das ich mich sehr freue: SEEKING MAJOR TOM von William Shatner. Auf der Doppel-CD covert er diverse Songs mit futuristischem Thema (z.B. Peter Schillings "Major Tom", David Bowies "Space Oddity", "Space Cowboy" von der Steve Miller Band, "Planet Earth" von Duran Duran) - darunter sogar "Bohemian Rhapsody" von Queen und Elton Johns "Rocket Man", mit dem er ja schon Ende der Siebziger auftrat. Auf der Platte spielen Ian Paice und Ritchie Blackmore (Deep Purple), Alan Parsons, Peter Frampton, Zakk Wylde, Michael Schenker, Dave Davies (Kinks), Bootsy Collins, und einige andere. Das Aufregende daran ist zunächst mal der Mut, so ein Projekt auf die Beine zu stellen: Natürlich ist es mit Augenzwinkern präsentiert, aber Shatner hätte es sich wohl einfacher gemacht, wenn er noch ein witzig-wehmütiges Songalbum wie HAS BEEN aufgenommen hätte - stattdessen stellt sich der mittlerweile 80-jährige Captain mit Altrockern und Heavy-Metal-Legenden hin und dreht mit Pomp und Selbstironie beliebte Klassiker durch den Wolf. Da bietet er wieder ordentlich Angriffsfläche für alle, die ihn schon seit den Sechzigern für seine musikalischen Gehversuche ausgelacht haben (womit nicht gesagt sein soll, daß denen keine, hm, heitere Komponente innewohnt).

Den ersten Song vom Album - ein Cover von "Iron Man" von Black Sabbath! - gibt's jetzt als Stream, und zwar hier. Zakk Wylde und Mike Inez (der Bassist von Alice in Chains) sind dabei. Und es klingt ... hmm ... nach Spaß für alle Beteiligten. Und dann irgendwie doch überraschend vorlagengetreu. Was denkt ihr?

------------------
4 8 15 16 23 42
Share To:

Christian Genzel

Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr. Derzeit entwickelt er seinen zweiten Spielfilm BROT UND SPIELE, eine Komödie mit Thomas Limpinsel, Götz Otto und Steffen Wink über alte Kindsköpfe und noch ältere Computerspiele.

Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für GMX und den All-Music Guide. Außerdem hält er Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".

Post A Comment:

0 comments so far,add yours