Lichtspielplatz #55 – Von ANCHORMAN bis DON’T LOOK UP: Das Amerika von Adam McKay

Aktuell / Aktuell Podcast / Lichtspielplatz / Podcast / 26. März 2022

Zusammen mit Will Ferrell hat Adam McKay wahnwitzige Komödien gedreht, die die Männer- und Medienwelt aufs Korn nahmen: Die Nachrichtensatire ANCHORMAN – DIE LEGENDE VON RON BURGUNDY (2004) und seine Fortsetzung ANCHORMAN – DIE LEGENDE KEHRT ZURÜCK (2013), den Rennfahrerfilm RICKY BOBBY – KÖNIG DER RENNFAHRER (2006), den Familienklamauk STIEFBRÜDER (2008) und die Action-Comedy DIE ETWAS ANDEREN COPS (2010). Dann wurden seine bissigen Satiren ernster und wütender: In THE BIG SHORT (2015) lieferte er einen eindringlichen Kommentar zur Finanzkrise 2007/08 ab, mit VICE – DER ZWEITE MANN (2018) zeichnete er ein böses Bild des opportunistischen Vizepräsidenten Dick Cheney. Aktuell erzählt McKay in seinem Netflix-Film DON’T LOOK UP (2021) von einer Menschheit, die von der drohenden Katastrophe nichts hören will – ein überdeutlicher Kommentar zur Klimakatastrophe und unseren Reaktionen darauf. In unserem Podcast streifen wir durch Adam McKays Filme und sprechen über das Amerikabild, das sie dabei zeichnen – und zeigen dabei unter anderem, dass es zwischen den frühen Komödien und den späteren Satiren mehr Brücken gibt, als man auf Anhieb meinen könnte.

Viel Spaß!

Das mp3 kann HIER heruntergeladen werden.

Musik: Dominik Nießl (Theaterkonsole)

Coverbild: Christian Genzel

Lichtspielplatz abonnieren:
iTunesSpotifyRSS

Lichtspielplatz auf Social Media:






Christian Genzel
Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr, und den 2017 für den Shocking Short Award nominierten CINEMA DELL' OSCURITÀ. Derzeit arbeitet er an einer Dokumentation über den Filmemacher Howard Ziehm. Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für Film & TV Kamera, Celluloid, GMX, den All-Music Guide, 35 Millimeter, Neon Zombie und Salzburger Nachrichten. Er hält Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".





You might also like