Lichtspielplatz #64 – Die literarischen Abenteuer von Indiana Jones (Gäste: Autoren Wolfgang Hohlbein, Rob MacGregor & Max McCoy und Drehbuchautor Menno Meyjes)

Aktuell Podcast / Lichtspielplatz / Podcast / 24. Juni 2023

Nach den ersten drei Kinoabenteuern fingen die Abenteuer von Indiana Jones in den Neunzigern gewissermaßen erst richtig an: Mehrere Autoren schrieben eine ganze Reihe an Romanen, in denen sich der Archäologe auf weitere Schatzsuchen und Hetzjagden rund um mythologische Artefakte begibt. Für den deutschen Markt schrieb der beliebte Phantastik-Autor Wolfgang Hohlbein gleich acht Indy-Romane, in Amerika schrieb Rob MacGregor sechs als „Prequels“ gedachte Indy-Abenteuer. Letzere Reihe wurde von den Autoren Martin Caidin und Max McCoy mit weiteren Büchern fortgesetzt. In der aktuellen Lichtspielplatz-Folge blicken wir auf diese Roman-Abenteuer und schauen, wo und wie sie an die Filme andocken und welche Ideen die Autoren verfolgen.

Und um richtig in diese literarische Indy-Welt eintauchen zu können, haben wir gleich drei der Autoren im Interview: Wolfgang Hohlbein, Rob MacGregor und Max McCoy reden jeweils über ihre Indiana-Jones-Abenteuer und die Ansätze, mit denen sie gearbeitet haben – und zeichnen dabei ein spannendes Bild, was Indy als Held ausmacht, wie die Zusammenarbeit mit Lucasfilm lief und worin der Reiz der Indy-Geschichten liegt. Einen Bonus-Beitrag haben wir außerdem von Drehbuchautor Menno Meyjes, der mit George Lucas und Steven Spielberg an einer frühen Fassung von INDIANA JONES UND DER LETZTE KREUZZUG arbeitete.

Wie üblich spielen wir hier verschiedene Clips dieser Interviews ein, die vollständigen Gespräche können separat gehört werden. Das komplette Interview mit Wolfgang Hohlbein ist hier am Lichtspielplatz in Bonusfolge #6 zu hören, die Unterhaltungen mit Rob MacGregor, Max McCoy und Menno Meyjes in unserem Schwesternpodcast Talking Pictures.

Viel Spaß!

Das mp3 kann HIER heruntergeladen werden.

Unterstüzt den Lichtspielplatz auf Steady: HIER.

Die Indy-Romane finden sich gebraucht und teils in englischen Kindle-Versionen auf Amazon. Wenn ihr über unseren Link shoppt (auch andere Einkäufe), unterstützt ihr den Lichtspielplatz!

Musik: Dominik Nießl (Theaterkonsole)

Coverbild: Christian Genzel

Lichtspielplatz abonnieren:
iTunesSpotifyRSS

Lichtspielplatz auf Social Media:






Avatar-Foto
Christian Genzel
Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr, und den 2017 für den Shocking Short Award nominierten CINEMA DELL' OSCURITÀ. Derzeit arbeitet er an einer Dokumentation über den Filmemacher Howard Ziehm. Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für Film & TV Kamera, Celluloid, GMX, den All-Music Guide, 35 Millimeter, Neon Zombie und Salzburger Nachrichten. Er hält Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".





You might also like