Lange nichts mehr über Jörg gebloggt, aber jetzt muß es mal wieder sein. Da wäre zum einen Jörgs neuester Beitrag zum sinnentfremdeten Nachmittag: EPISODE V - THE NEXT GENERATION. Erstmalig in 4 Rollen zu sehen, verleiht Jörg der Geschichte um das Lager eine geradezu abstruse Wendung und läßt auf die weiteren Teile hoffen. Unbedingt ansehen, und zwar hier.

Viel faszinierender noch als Jörgs neuer Film aber ist - und hier schalten wir die Ironie mal ganz ab - die Dokumentation HERR MÜLLER HERR SCHULZE, die zwei Würzburger Filmstudenten über Jörg und seine Welt gemacht haben. In 30 Minuten erklärt uns Jörg, wie ein Selbstfilm entsteht, und erzählt uns von seinen Wünschen und Träumen. Daß er speziell seine österreichischen Fans erwähnt, die es kaum erwarten können, neues Material von ihm zu bekommen, freut uns österreichische Fans natürlich besonders! Jörg wirkt sehr sympathisch, aber genauso einsam und traurig - vor allem, wenn er von seiner Traumfrau redet, kommen einem fast die Tränen. "Ich bin nicht gesellschaftsfähig," sagt Jörg über sich selbst und erklärt, warum er manchmal gerne ein Fisch wäre. Natürlich ärgere ich mich ein bißchen, weil ich ja auch schon seit langem eine Dokumentation über Jörg machen möchte, aber was Hanni Welter und Alex Weimer hier eingefangen haben, ist ein wunderschönes Portrait. Hier downloaden.

-----------------
4 8 15 16 23 42
Share To:

Christian Genzel

Post A Comment: