Was für ein schräger Filmabend das doch gestern mal wieder war. Nicht nur Ef saß auf meiner Couch, sondern auch Dome und dessen stiller Bruder Aane (wofür auch immer das stehen mag). Bei soviel Psychologie im Raum kann einem ja nur das Gehirn verbogen werden.

Das fing an mit einem Italo-Blödsinn: DAS VERRÜCKTE POLIZEIREVIER, mit den üblichen Verdächtigen - Edwige Fenech, Alvaro Vitali, Gianfranco D'Angelo. Und dieser weißhaarige Kerl mit der dicken Brille. Im Kino lief der Streifen seinerzeit als POLITESS IM SITTENSTRESS - und es ist geradezu unglaublich, daß solche Filme damals im Kino rannten und auch noch Geld eingespielt haben! Jedenfalls war das Werk selbst für uns Schrott-gestählte Cineasten ein fürchterliches Geplänkel, immer dumm, aber leider nicht albern genug, um witzig zu sein. Irgendwo war ein guter Witz drin, Alvaro Vitali hat wie gehabt blöd in die Kamera gegluckst (auch daraus könnte man ein Schnaps-Spiel machen), und Fenech hat sich irgendwo (oder vielleicht auch mehrmals) ausgezogen. Puh-ha, was für ein Spaß. Ef gab ab irgendeinem Zeitpunkt immer nur noch ein "schlaaaaaab" von sich, was auf deutsch "schlapp" heißt und Mißfallen andeutet. Aber hey, aufgeben ist feige, und wenn wir ausgemacht hätten, hätten wir nicht diese Depperlprügelei um Edwige gesehen, wo einer der Knallchargen nachfragt: "Bumsen oder Niederlage?"

Nach 80 Minuten Qual haben wir uns dann noch THE HITCHER gegönnt, der selbstverständlich sehr gut angekommen ist. Ef hat den ganzen Film über argumentiert, daß Rutger Hauer eigentlich der Gute ist (man könnte ihm mangelndes Gespür für kausale Zusammenhänge vorwerfen), während Dome in einer psychologisch exakten Analyse der Rutger-Figur "unausgelebte Machtbedürfnisse" attestierte. Und dann ist da immer noch dieses schnaubende Lachen von Ef an den unpassendsten Stellen - zum Beispiel, wenn Rutger erzählt, wie er jemandem die Füße abgeschnitten hat. Filmschauen mit Ef, das ist wie Urlaub von der Realität.

Da THE HITCHER übrigens voll brutaler Polizeieinsätze ist, schlug Ef vor, den Film Helli ans Herz zu legen. "Das gefällt ihm sicher gut."

-----------------
4 8 15 16 23 42
Share To:

Christian Genzel

Post A Comment: