Post-Its

Uncategorized / 26. April 2006

1) J.J. Abrams ist der Produzent von STAR TREK 11 und hat auch die Option, dabei Regie zu führen, aber im Internet herumschwirrende Gerüchte, daß der Film von den jungen Tagen von Kirk und Spock handelt, scheinen haltlos zu sein. Offenbar wird aber Philip Seymour Hoffman an Bord sein, und Abrams denkt darüber nach, doch die eine oder andere Figur der Original-Enterprise auftauchen zu lassen: „Those characters are so spectacular. I just think that… you know, they could live again.“

2) Ich bin echt nicht dran schuld, weil ich warte, bis das dumme Ding billiger wird, aber offenbar haben eine ganze Busladung voll Menschen die DVD von AMERICAN PIE 4 gekauft, weshalb Universal jetzt freudestrahlend AMERICAN PIE 5 ankündigt (THE NAKED MILE), wo es um einen Cousin von Stifler gehen soll, der nicht zu verwechseln ist mit seinem jüngeren Bruder (um den es in Teil 4 ging). Ich sollte doch noch mal über ein Dutzend SCHLAFLOS-Fortsetzungen nachdenken. Zur Not tauschen wir alle Charaktere aus, erzählen die gleiche Geschichte mit den Schwippschwagern der Menschen aus dem ersten Teil, und um die Kontinuität der Serie zu wahren, übernimmt Otto Neumaier wieder seinen Part.

3) 24, Folge 5.19 – Wow. GRAVITAS!

4) Live-Videos von Head Automatica zu „Brooklyn Is Burning“ und „Please Please Please (Young Hollywood)“. Die neue CD, POPAGANDA, kommt am 6. Juni.

5) Erste Single der von Josh Abraham produzierten Egypt Central: „Over and Under„. Album erscheint bei Bieler Bros. im Sommer.

6) Der Titelsong vom Silent-Civilian-Album (neue Band des Ex-Spineshank-Frontmanns Jonny Santos) ist hier zu hören. REBIRTH OF THE TEMPLE kommt am 2. Mai.

—————–
4 8 15 16 23 42






Christian Genzel
Christian Genzel
Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr, und den 2017 für den Shocking Short Award nominierten CINEMA DELL' OSCURITÀ. Derzeit arbeitet er an einer Dokumentation über den Filmemacher Howard Ziehm. Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für Film & TV Kamera, Celluloid, GMX, den All-Music Guide, 35 Millimeter, Neon Zombie und Salzburger Nachrichten. Er hält Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".





You might also like



0 Comment


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.