Aaaaaaaadrian!

Uncategorized / 23. November 2006

„Rocky is old. His face looks like a wreck and his mumbling speech are at their worse.“

Erste Reaktion auf ROCKY 6: Hier.

Egal, was irgendwer sagt: Ich freu‘ mich auf den Film. Ich will Stallone wieder im Kino sehen. Ich will wenigstens ein bißchen ROCKY-Flair. Ich halte Stallone für einen unterschätzten Schauspieler, Autor und Regisseur, und glaube, daß er uns durchaus etwas über das Älterwerden zu erzählen hat. Und wenn nicht? Naja, wen kratzt’s?

—————–
4 8 15 16 23 42






Christian Genzel
Christian Genzel
Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr, und den 2017 für den Shocking Short Award nominierten CINEMA DELL' OSCURITÀ. Derzeit arbeitet er an einer Dokumentation über den Filmemacher Howard Ziehm. Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für Film & TV Kamera, Celluloid, GMX, den All-Music Guide, 35 Millimeter, Neon Zombie und Salzburger Nachrichten. Er hält Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".





You might also like



3 Comments

on 23. November 2006

is aber eine schöne review. sehr wehmütig. und geht in die richtung wie ich mir den film vorstelle. natürlich werd ich im kino sitzen.

on 28. November 2006

das ganze schreit doch eigentlich gleich nach noch einer fortsetzung, oder?
„Rocky-Resurrection“ zum Beispiel.

on 30. November 2006

Ich kann mit Boxerfilmen leider nichts anfangen und fand auch SIX MILLION DOLLAR BABY viel schlechter als mir die Kritik versichern wollte. Ich kapier einfach nicht, warum der Weg zur Selbstfindung über den Umweg des organisierten Verprügelns anderer Menschen führen muss. Das ist mir irgendwie zu einfach gestrickt. Beim Stierkampf sehe ich auch nur wie erwachsene Männer mit Eisenstangen eine Kuh zu Tode quälen. Ich verstehe einfach das Ritual des Kampfes nicht.
RAMBO – FIRST BLOOD hat hingegen einen sehr schönen Kontext, der weit über die Verfolgungsjagd im Wald hinausgeht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.