Noch mehr Weihnachtsartikel für GMX: Ich berichte einerseits über solche Filme, die man beim ersten, zweiten und vielleicht auch dritten Nachdenken gar nicht dem Fest der Liebe zuordnen würde - und präsentiere die fünf wahrlich bizarrsten Weihnachtsfilme aller Zeiten. Jawohl, das STAR WARS HOLIDAY SPECIAL ist dabei - aber der ist nur auf Platz 5 ...

STIRB LANGSAM, EYES WIDE SHUT und GREMLINS: Die heimlichen Weihnachtsfilme
"Klassischerweise denkt man bei Weihnachtsfilmen an sentimentale Festtagsgeschichten wie "Der kleine Lord" oder "Ist das Leben nicht schön?", vielleicht auch an gutherzige Komödien wie das Chevy-Chase-Chaos "Schöne Bescherung" oder "Kevin – Allein zu Haus". Weihnachtsprofis mit Sinn für schwarzen Humor fällt aber vielleicht die Horrorkomödie "Gremlins" ein: Da erzählt Phoebe Cates in einer der legendärsten Szenen von ihrem Vater, der als Weihnachtsmann verkleidet den Kamin herabklettern wollte und sich dabei den Hals brach – was die Familie erst Wochen später durch einen merkwürdigen Geruch im Schornstein merkte..."
http://www.gmx.at/magazine/unterhaltung/tv-film/stirb-eyes-wide-shut-gremlins-heimlichen-weihnachtsfilme-30262318

Die 5 bizarrsten Weihnachtsfilme aller Zeiten
Jeder kennt die besinnlichen Filmklassiker zur Festtagszeit, aber daneben gibt es eine ganze Reihe weniger bekannter Streifen, über die man sich teilweise nur wundern kann. Wookieweihnachten, Teufelspläne, Marsmenschen, Nazi-Experimente und mannsgroße Hasen: Wir präsentieren die fünf wahrlich merkwürdigsten Weihnachtsfilm-Auswüchse.
http://www.gmx.at/magazine/unterhaltung/tv-film/5-bizarrsten-weihnachtsfilme-zeiten-30283852

Photo (C) action press / Collection Christophel
Share To:

Christian Genzel

Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr. Derzeit entwickelt er seinen zweiten Spielfilm BROT UND SPIELE, eine Komödie mit Thomas Limpinsel, Götz Otto und Steffen Wink über alte Kindsköpfe und noch ältere Computerspiele.

Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für GMX und den All-Music Guide. Außerdem hält er Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".

Post A Comment:

2 comments so far,Add yours

  1. Hi Christian, bei uns ist Schöne Bescherung Familientradition, jedes Jahr muss er ein paar Tage vor Weihnachten geguckt werden.
    Und die bizarrsten Weihnachtsfilme klingen ja wirklich sehr skurril :-D

    AntwortenLöschen
  2. Hi Friedelchen - ja, SCHÖNE BESCHERUNG ist bei mir auch jedes Jahr dran. Immer wieder großartig. Ich habe übrigens hier auch über den Film geschrieben.

    AntwortenLöschen