Schon wieder schreien. Neve Campbell ist zwar nicht dabei, aber die beiden Arquettes (David und die angeheiratete Trulle) stehen prompt auf der Matte, wenn SCREAM 4 angekündigt wird. Welch überraschende Wendungen mögen uns wohl diesmal bevorstehen? Welch innovative Geschichten erzählen uns die Macher? Gar keine? Ach so.

Halbpension. Eigentlich ist Sean Connery ja in Rente gegangen. Blicken wir kurz mal zurück: Er sollte ja beim LORD OF THE RINGS mitspielen - das wollte er nicht: "Wer schaut schon so einen Schwachsinn?". Dann sollte er beim MATRIX-Sequel mitspielen - das verstand er nicht. Dann kam jemand mit THE LEAGUE OF EXTRAORDINARY GENTLEMEN daher, und das wollte und verstand er und hat damit auch prompt einen (verdienten) Megaflop gelandet. Dann begab er sich unter die Regie von Brett Ratner, um JOSIAH'S CANON zu machen - und zerstritt sich mit Ratner, den er für einen Trottel hielt. Er begab sich in den Ruhestand, kündigte an, nie wieder schauspielern zu wollen, und stattdessen wollte er an seiner Autobiographie arbeiten. Die hat er jetzt ad acta gelegt: "Meine Geheimnisse nehme ich mit ins Grab". Dafür spielt er jetzt wieder, und zwar in ... JOSIAH'S CANON, unter der Regie von .... jaja, Brett Ratner. Wir gehen wieder auf Anfang ... Ruhe bitte, wir drehen.

Re-Dux. Mit der Karriere von Johann-Klaus von Dumpf -- entschuldigung: Jean-Claude Van Damme -- ist es ja exakt wie mit einer Ente: Sie geht stetig den Bach runter. Aber auch die muscles from Brussels haben einen contingency plan: Warum nicht mal wieder Frank Dux spielen, in einem Sequel seines schönsten Erfolges BLOODSPORT? Vergessen wir mal für einen Moment, daß es drei Sequels zu dem Knochenbrecher-Streifen gibt ... Dux kommt wieder, aber das gilt sicher nicht für die 80er, in denen diese Pseudo-Martial-Arts-Filmchen cool waren. Fragt mal Michael Dudikoff.

-----------------
4 8 15 16 23 42
Share To:

Christian Genzel

Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr. Derzeit entwickelt er seinen zweiten Spielfilm BROT UND SPIELE, eine Komödie mit Thomas Limpinsel, Götz Otto und Steffen Wink über alte Kindsköpfe und noch ältere Computerspiele.

Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für GMX und den All-Music Guide. Außerdem hält er Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".

Post A Comment:

1 comments so far,Add yours

  1. Wir haben uns vor kurzem erst über das Sequelunwesen unterhalten. Jeder abgehalfterte Hollywoodstar geht mit der Fortsetzung seines großen Filmerfolges hausieren. ET 2 mit Drew Barenomore ist ja nur die Spitze dieses Eisbergs. Apropos: Was ist aus TITANIC 2 geworden?

    AntwortenLöschen