Menschenskinner, da feiert Herbie Hancock heute seinen 65. Geburtstag, und ich poste das erst 15 Minuten vor Mitternacht. Ganz zu schweigen davon, daß ich nicht zu einer etwaigen Geburtstagsfeier eingeladen wurde. Ganz anders noch im Jahre 2000, als ich zu Herbies 60tem anwesend war, den er mit einer Menge ticketkaufender Fans in der Philharmonie in München gefeiert hat. Zur Feier des Tages müssen wir heute freilich noch ein, zwei Songs vom großen Meister hören. Wir freuen uns auf das im Herbst erscheinende neue Album, auf dem nach Ray-Charles-Prinzip "Duette" mit anderen Musikern zu hören sein werden. Nun ist Hancock als Jazzpianist, Fusion-Innovator, Technologiefreak und Kompositionsgenie nicht gerade der Erste, der einem bei einem Superstar-Duett einfällt, aber er wird der Zusammenarbeit mit Sting, Damien Rice, Annie Lenox, Carlos Santana und all den anderen schon einige interessante musikalische Seiten abgewinnen. Und am 11. Mai sehe ich ihn ja auch schon wieder live, zum achten Mal. Hancock hören ist wie zu Hause sein. Happy Birthday!
---------------
4 8 15 16 23 42
Share To:

Christian Genzel

Post A Comment: