Was tut sich so? Also: Michelle Rodriguez wird nicht nur im Finale von LOST auftauchen, sondern ab der nächsten Staffel ein regulärer Charakter sein. Sehr gut, weil die auf der Insel endlich mal jemanden brauchen, der im Notfall Zombies verprügeln kann. In den EpGuides sind übrigens ein paar Hinweise auf die Geschehnisse der nächsten Folgen ... da geht's zu, sag' ich euch!

Unser aller Schorsch, Lucasa e su casa, weiß offenbar gar nicht mehr, was er machen soll, und will jetzt TV-Serien produzieren. Und was für TV-Serien? Jetzt kommt der Überraschungsschlumpf, gibt uns ein Paket, wir machen es auf, und wie erwartet explodiert darin STAR WARS, und besagter Schlumpf kichert: "Überraschung!" Aber natürlich macht Lucas nicht einfach nur eine doofe TV-Serie. Er macht zwei: Eine computeranimierte, und eine "echte", die die Handlung zwischen EPISODE III und den guten STAR WARS-Filmen verknüpft. Weil übrigens gute Rollen für Kleinwüchsige eher selten sind, möchte Lucas seinem Freund Warwick Davis auch gleich noch eine WILLOW-Fernsehserie angedeihen lassen. Oh, und das INDY 4-Skript liegt bei ihm auf dem Tisch, aber er muß es noch lesen und sein Okay dazu geben. George, laß es sein. Laß Steven das machen. Der weiß nämlich immer, was er tut.

Auch witzig: David Fincher hat man tatsächlich ein Skript in die Hand gedrückt, daß eine Fortsetzung zu SE7EN darstellen soll. Morgan Freeman ist darin hellseherisch begabt und löst so irgendwelche Mordfälle. Weil Fincher aber clever ist und in meinem Regisseurs-Heldenpantheon fix auf dem Sockel steht, hat er über das Skript nur gelacht und dann abgelehnt. Eine interessantere Fortsetzung könnte vielleicht die von AMERICAN GIGOLO sein, die Paul Schrader machen möchte - mit Schrader wird das ja sicher nicht dumm. KING CONAN dagegen ist einstweilen auf Eis gelegt, aber vielleicht hat John Milius ja einen anderen zackig angelegten, US-politisch unterstützten Stoff auf Lager.

Jetzt wird's gruselig: Im neuen Adam Sandler-Film, der den schönen Namen CLICK trägt, spielt neben Kate Beckinsale ... David Hasselhoff! Offenbar gibt's wirklich jedes Jahr Zombies im Kino.

Oh, und George Pan Cosmatos ist gestorben. Wer das wohl ist, höre ich jetzt den einen oder anderen von euch fragen. Ihr kennt sicher seine beiden Stallone-Vehikel RAMBO II und COBRA, aber ich war immer ganz fasziniert von dem Typ wegen seinem Peter-Weller-gegen-die-Ratte-Schocker OF UNKNOWN ORIGIN. Ach ja, TOMBSTONE hat er auch gemacht, und diesen Unterwasser-Horrorfilm LEVIATHAN. Vielleicht kein großer Filmemacher, vielleicht nicht mal ein richtig guter. Aber schade ist's trotzdem. Dann werd' ich mir jetzt doch mal den Rattenfilm auf DVD gönnen!

---------------
4 8 15 16 23 42
Share To:

Christian Genzel

Christian Genzel arbeitet als freier Autor und Filmschaffender. Sein erster Spielfilm DIE MUSE, ein Psychothriller mit Thomas Limpinsel und Henriette Müller, handelte von einem Schriftsteller, der eine junge Frau entführt, weil er sie als Inspiration für sein Buch braucht. Außerdem drehte Genzel mehrere Kurzfilme, darunter SCHLAFLOS, eine 40-minütige Liebeserklärung an die Musik mit Maximilian Simonischek und Stefan Murr. Derzeit entwickelt er seinen zweiten Spielfilm BROT UND SPIELE, eine Komödie mit Thomas Limpinsel, Götz Otto und Steffen Wink über alte Kindsköpfe und noch ältere Computerspiele, und dreht eine Dokumentation über den Filmemacher Howard Ziehm.

Christian Genzel schreibt außerdem in den Bereichen Film, TV und Musik, unter anderem für GMX, den All-Music Guide, das 35-Millimeter-Filmmagazin und Film & TV Kameramann. Außerdem hält er Vorträge zu Filmthemen und kuratierte 2014 an der Universität Salzburg eine Filmreihe zum Thema "Erster Weltkrieg".

Post A Comment: